HISTORIC CHALLENGE HUNGRIGER WOLF 2017



am 13. und 14.Mai in Hohenlockstedt




Und hier nun die Ergebnisse:



Prototypen

Platz 1: Peter Hanke, Neumünster, VW-Käfer (0,5 sec.)

Platz 2: Carsten Bloch, Berlin, Royale F1600 (1,0 sec.)

Platz 3: Sascha Bloch, Berlin, Lotus 61 FF (1,05 sec.)

Platz 4: Thomas Brandt, Cuxhaven, van Diemen F (1,1 sec.)

Platz 5: Uwe Beckbye, Kummerfeld, 427 Cobra (2,2 sec.)

Platz 6: Leo Schiewek, Garbsen, Chevron B 16 (2,4 sec.)

Platz 7: Alexa Pollmann, Böhmfeld, Silver ´73 (3,1 sec.)

Platz 8: Gert Pollmann, Böhmfeld, Classic Fish (3,15 sec.)

Platz 9: Michael Sielaff, Hameln, Mercedes-Benz 190 E 2,6 (4,5 sec.)

Platz 10: Lars Hoffmann, Dreetz, Lotus 61 MX (4,6 sec.)

Platz 11: Frank Winter, Allersehl, Dastle Mk7 (6,8 sec.)

Punktestand der Prototypen nach dem ersten Lauf:

Platz 1: Peter Hanke, 9 Punkte

Platz 2: Carsten Bloch, 6 Punkte

Platz 3: Sascha Bloch, 4 Punkte

Platz 4: Thomas Brandt, 3 Punkte

Platz 5: Uwe Beckbye, 2 Punkte

Platz 6: Leo Schiewek, 1 Punkt

Sport- oder Rennsportwagen

Platz 1: Hardy Hensel, Kiel, NSU 1200 C (0,8 sec.)

Platz 2: Harald Reiners, Hamburg, Alfa Giulietta (1,0 sec.)

Platz 3: Victor Bloch, Berlin, Fiat Abarth 1000 (1,65 sec.)

Platz 4: Rainer Timm, Berlin, Lotus Super Seven S 2 (2,1 sec.)

Platz 5: Jörg Duis, Groß Offenseth-Aspern, Lotus Europa (2,15 sec.)

Platz 6: Katia Grosjean, Braunschweig, Porsche 911 T (2,15 sec.)

Platz 7: Henner Ruth, Braunschweig, Riley 12/4 Sport (2,45 sec.)

Platz 8: Olli Grahmann, Osterrönfeld, Alfa Romeo Giulia (2,6 sec.)

Platz 9: Johann Bösling, Hamburg, VW Golf GTI (2,8 sec.)

Platz 10: Georg Hallau, Berlin, Lotus Super Seven (3,2 sec.)

Platz 11: Günther Renardy, Hildesheim, Ferrari 348 (3,2 sec.)

Platz 12: Heiko Bösling, Hamburg, Sunbeam Tiger (3,6 sec.)

Platz 13: Axel Schubert, Berlin, Austin Healey Frosch (4,1 sec.)

Platz 14: Robert Bösling, Hamburg, Porsche Carrera (5,1 sec.)

Platz 15: Torsten Ewers, Oldenburg, Jaguar E SIII (5,9 sec.)

Axel Gnutzmann, Rumohr, Kadett (ohne Wertung)

Dr. Martin Jastorff, Hamburg, Corvette (ohne Wertung)

Martin Müller, Oldenburg, BMW 3/1 (ohne Wertung)

Jens Schröder, Halstenbek, Mercedes Benz 200 Heckflosse (ohne Wertung)

Ralph Schult, Rumohr, Opel Ascona B (ohne Wertung)

Peter Weitze, Hamburg, Porsche RSR (ohne Wertung)

Punktestand der Sport- oder Rennsportwagen nach dem ersten Lauf:

Platz 1: Hardy Hensel, 9 Punkte

Platz 2: Harald Reiners, 6 Punkte

Platz 3: Victor Bloch, 4 Punkte

Platz 4: Rainer Timm, 3 Punkte

Platz 5: Jörg Duis, 2 Punkte

Platz 6: Katia Grosjean, 1 Punkt